Gastronomiefachmann/-frau

Arbeits- und Tätigkeitsbereiche

Gastronomiefachleute sind die Top-Kräfte und Allrounder im Bereich der Gastronomie. Ihre Ausbildung entspricht den Inhalten der Lehrberufe Restaurantfachmann/-frau (Lehrberuf) und Koch/Köchin (Lehrberuf).

Sie sind Fachkräfte sowohl in der Küche als auch im Service. Ihr Aufgabenbereich umfasst ein vielseitiges Spektrum: Sie bereiten verschiedenste Speisen zu, beraten ihre Kunden/Gäste, servieren die Speisen, erstellen Speise- und Getränkekarten und dekorieren Räume und Tafeln. Der Einkauf und die fachgerechte Lagerung der Lebensmittel gehören ebenso zu ihren Aufgabenbereichen, wie Entgegennahme und Behandlung von Reklamationen der Gäste.

Entsprechend der Art und Größe des Gastronomiebetriebes ist der Umfang der Küchen- und Bedienungsarbeiten auf mehrere Kollegen aufgeteilt. Gastronomiefachleute sind dann auf bestimmte Aufgabengebiete oder Speisengruppen spezialisiert, z. B. auf Suppen und Gemüse (Potager), auf Saucen (Saucier) oder auf Braten (Rotisseur). Bei ihren Tätigkeiten werden sie von Küchengehilfen unterstützt. Auch im Service sind Spezialisierungen auf z. B. Weinservice, Bar, Bestellungsaufnahme möglich.

 

Das Berufsbild des/der Gastronomiefachmann/-frau umfasst folgende Inhalte:

  • bei der Zusammenstellung von Speisekarten, von Speisefolgen und von Getränkekarten mitarbeiten
  • Produkte und Speisen vorbereiten und zubereiten (von Salaten und Obst über Fisch und Fleischgerichten bis zu Käse, Süß- und Nachspeisen)
  • Arbeiten am Tisch, am Sideboard oder in der Küche ausführen (Filetieren, Tranchieren, Marinieren, Flambieren)
  • Speisen, Buffets und Banketten vor- und zubereiten sowie arrangieren
  • Speisen und Getränken ausgeben und servieren
  • Gästen betreuen und beraten, Bestellungen entgegennehmen, Reklamationen bearbeiten
  • an der Vorbereitung und Durchführung von gastronomischen Veranstaltungen teilnehmen
  • Waren bestellen, annehmen, überprüfen, lagern und konservieren
  • Kassa führen, Schecks und Kreditkarten abrechnen
  • Maßnahmen zur Qualitätskontrolle und -sicherung durchführen
  • bei der Umsetzung und Anwendung des betrieblichen Hygienekontrollsystems mitwirken
  • bei der Personalplanung und -administration mitarbeiten
  • Dateien und Umsatzstatistiken führen und verwalten
  • einen effizienten Geschäftsablauf gestalten: durch kundenorientiertes, kostenbewusstes und teamorientiertes Verhalten

 

Arbeitsmittel

Zum Arbeitsalltag von Gastronomiefachleuten gehören Tabletts, Servierwagen, Servietten, Wein- und Sektkühler, Poliertücher und Pflegemittel für das Besteck, Schwämme und Lappen zur Reinigung der Tische und Stühle sowie Dienstpläne und Ablaufpläne für größere Veranstaltungen. Mit Texterstellungs- und Tabellenkalkulationsprogrammen erstellen Gastronomiefachleute Getränke- und Speisekarten. Kommunikationsmittel wie Telefon, Fax oder E-Mail dienen zur Kontaktaufnahme mit Kunden und Kollegen.

 

Arbeitsumfeld

Eben so vielfältig wie das Können von Gastronomiefachleuten ist auch die Auswahl ihrer Arbeitsorte: Sie arbeiten in Gasträumen, Küchen, Schankräumen, hinter der Bar und in Keller- und Lagerräumen von Klein-, Mittel- und Großbetrieben der Gastronomie. Bei Catering-Unternehmen sind sie auch vor Ort bei Kunden tätig. Je nach Betriebsgröße arbeiten Gastronomiefachleute eng mit Fach- und Hilfskräften des Gastronomie- und Touristikbereiches zusammen, so z. B. mit Köchen, Küchengehilfen und Restaurantfachleuten, siehe Koch/Köchin (Lehrberuf), Restaurantfachmann/-frau (Lehrberuf), Küchengehilfe/Küchengehilfin. Im Restaurant von großen Hotels arbeiten sie gemeinsam mit den Fachkräften der Hotelerie, wie z. B. Hotel- und Gastgewerbeassistent (Lehrberuf), Hotelkaufmann/-frau, Rezeptionist, Tourismuskaufmann/-frau.



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen