Die TFBS Landeck zeichnete die AbsolventInnen der 10-wöchigen Qualitätsoffensive feierlich aus. LANDECK (joli). "Es ist mir eine Ehre euch heute, an einem Tag wo es nur um euch geht, auf die Bühne zu holen und euch zu gratulieren. Wir sind wahnsinnig stolz auf euch", begrüßte Dir. Günther Schwazer die Absolventinnen der Zusatzausbildung "Qualitäsoffensive" an der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel (TFBS) in Landeck.

"Egal ob vegan-kreatives Kochen, Käse-, Wein- oder Kaffeekunde (Barista), dieses Mehr an Ausbildung macht den Qualitätsunterschied aus", betonte Dir. Schwazer in weiterer Folge.
Im Schuljahr 2016/17 konnte man gleich vier qualitäsoffensive Klassen begrüßen: "Ob Trend Food, Jungsommelier, Käse- oder Kaffeekenner – unsere Lehrlinge sind der Renner! Unsere Devise: Qualitätsoffensive", lautet das Motto der TFBS in Landeck.
So überreichte man kürzlich von Seiten der Wirtschaftskammer, des Landesschulrates und der Direktion den Schülerinnen ihre Zertifikate im feierlichen Rahmen, zu dem man auch Vertreter aus Wirtschaft und Tourismus begrüßen durfte.
Johanna Ladner, die Bezirks- und Landessiegerin des Jugendredewettbewerbs 2017 und Schülerinn an der TFBS Landeck, die ihre Koch-Lehre nach der Matura startete, führte gekonnt und mit viel Charme durch den Abend.




Qualität steht im Vordergrund
Die Idee zur Qualitätsoffensive entstand vor zwei Jahren in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer und Landesschulrat: "Unser Gedanke war: 'Wie können wir die Qualität bei der Ausbildung der Jugendlichen verbessern?'", erklärte der TFBS Landeck Direktor und führte weiter aus: "Bereits im ersten Jahr hat fast die Hälfte der Betriebe gesagt: 'Ja, dass möchten wir machen und unsere Lehrlinge in ihrer Ausbildung fördern.' Die Unternehmen haben gesehen, dass es hier um die Qualität der Ausbildung ihrer Leute geht."
Für diese qualitativ hochwertige Ausbildung wird die Lehrgangsdauer im 2. Lehrjahr von derzeit 8 auf 9 1/3 Wochen verlängert – Im Lehrberuf Gastronomiefachmann/-frau erfolgt die Verlängerung im 3. Lehrjahr.
In diesen rund 10 Wochen wurden die jungen Leute von erfolgreichen Personen der Wirtschaft, wie z.B. Top-Koch und Käsesommelier Christoph Gschwendtner, Top-Barista Goran Huber, 3-Hauben-Koch Paul Ivic und Andreas Stolz (Hotel Löwe Bär, Serfaus) unterstützt und gaben ihr Fachwissen an die SchülerInnen weiter.
"Das waren gewaltige Leistungen, denn die jungen Leute haben sich in kürzester Zeit viel Wissen angeeignet. Johanna Ladner präsentierte bei ihrer Prüfung zur Käsekennerin den Käse sogar in drei Sprach", so Dir. Günther Schwazer und Vizedir. Martina Bombardelli sehr erfreut.
"Wir sind engagierte junge Menschen die wissbegierig sind und sind an den uns gestellten Aufgaben gewachsen", so Johanna Ladner im Namen der SchülerInnen.
Gemeinsam mit Daniel Siegele darf sie Paul Ivic eine Woche lang in Wien über die Schultern schauen, der dies den beiden als Anerkennung zur ihren grandiosen Leistungen bei der Qualitätsoffensive ermöglicht.

Qualitätsoffensive
Im Rahmen der Qualitätsoffensive werden in Abstimmung mit den Lehrbetrieben zusätzlich zur Basisausbildung jene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt, die den Marktgegebenheiten, den Standards sowie Trends und regionalen Besonderheiten im Tourismus entsprechen : Jungsommelier und Kaffeeexperte/Kaffeeexpertin (Barista) für den Lehrberuf
Restaurantfachmann/-frau // Küchentrends (Food Design) und KäsekennerIn für den Lehrberuf Koch/Köchin // Fachspezifische Kundenorientierung für den Lehrberuf Hotel- und GastgewerbeassistentIn // Lehrlinge der Lehrberufe Gastronomiefachmann/-frau können zwischen den Zusatzausbildungen für den Lehrberuf Koch/Köchin und Restaurantfachmann/-frau wählen.

Tolle Leistungen bei den Tirol Skills
"Es ist ein Wahnsinn, dass zwei von drei Plätzen von unserer Schule erreicht wurden", so Johanna Rutz, die Präsidentin des Fördervereins und Direktor Schwazer zeigte sich stolz: "Das hat es noch nie gegeben."
Andreas Schranz (Sport Patscheider) sicherte sich bei den Tirol Skills "Einzelhandel" den zweiten Platz gefolgt von Marilena Thöni (Feinkost Plangger).
Bei den Tirol Skills "Tourismus" holten sich in der Kategorie "Koch/Köchin" Johanna Ladner und Daniel Siegele, in der Kategorie "Restaurantfachmann/-frau" Patrick Stadelwieser und in der Kategorie "Hotel- und Gastgewerbeassisten/-in" Silvana Hirner Gold.

Bezirsblätter Landeck 29.06.2017 geschrieben von Jasmin Olischer

Recht herzlichen Dank dem Förderverein der diese Ausbildung zum Großteils Sponserte.







geschrieben am 30. 06. 2017 von Martina Bombardelli

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen