Herr Hossein Kardeh vom Asylantenheim Kaifenau besuchte am 30. Juni unsere Schule.

Der gebürtige Iraner gab dabei den SchülerInnen der Klassen H3a und H3b einen kleinen Einblick wie der Alltag eines Asylanten in Österreich aussieht, warum er seine Heimat verlassen musste und wie die Unterstützung in unserem Land aussieht. Herr Kardeh erzählte auch über den abenteuerlichen Verlauf seiner Flucht nach Österreich. Eine neue Erkenntnis für die Schülerinnen war die Tatsache, dass einige Asylanten auch über eine hochwertige Ausbildung verfügen. So auch im Fall von Herrn Kardeh, der ein Chemiestudium im Iran abgeschlossen hat. Er wird in Kürze bei einer österreichischen Firma seine Arbeit aufnehmen, denn Fachkräfte wie er sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Alles in Allem konnten die Schülerinnen auf diese Weise einen Asylanten als Mensch persönlich und hautnah kennen lernen.

Text und Foto: Hannes Petter

geschrieben am 01. 07. 2015 von Dipl.Päd. Mag. Clemens Unterthiner

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen