Lehrlinge des Sportartikelhandels aus allen Bezirken Tirols wurden nach Imst eingeladen, um dort wichtige theoretische und praktische Erfahrungen für den kompetenten Umgang mit den Kunden/innen zu sammeln.

71 Lehrlinge sowie fünf Lehrpersonen waren zu diesem Sportevent in Imst gemeldet. Die Lehrlinge von verschiedenen Tiroler Fachberufsschulen lernten im Rahmen dieses Sportpraxistages Wichtiges zum Thema „Kletter- und Bergsport“ kennen.

Der Sportartikelhandel möchte mit dieser Qualitätsinitiative die künftigen Verkäuferinnen und Verkäufer bestmöglich auf den alltäglichen Umgang mit den Kunden/innen vorbereiten.

Die Schüler/innen wurden in vier Gruppen eingeteilt. Das Referententeam informierte abwechselnd über die Sportphysiologie und die Bedeutung dieser Sportart für den Tiroler Raum, über die richtige Bekleidung und Ausrüstung sowie über die Besonderheiten bei den Klettermaterialien. Priorität wurde dabei auf die Verkaufsberatung in Verbindung mit der Verkaufstechnik gelegt.

Nach dem Mittagessen stand Klettern, Sichern und Bouldern in der Kletterhalle am Programm. Dabei wurden die theoretischen Kenntnisse in die Praxis umgesetzt.

Die bei diesem Sportpraxistag erhaltenen wichtigen Informationen und eigenen Erfahrungen sollen die Sportartikelhändler an den Kunden/die Kundin beim Beratungsgespräch weitergeben. Denn nur eine Verkäuferin bzw. Verkäufer, der sein Produkt gut kennt und auch ausprobiert hat, kann damit argumentieren.

Im Rahmen des Unterrichts wird an den Tiroler Fachberufsschulen der theoretische Hintergrund vermittelt. Beim Kletter- und Bergsport die Ausrüstungsgegenstände und Materialien und die richtige Haltung und Argumentation im Kundengespräch. Die Praxistage schaffen hierzu nützliche Erfahrungswerte.

Die Sportpraxistage sind eine von mehreren unterschiedlichen Qualitätsinitiativen, die von den Tiroler Fachberufsschulen in enger Zusammenarbeit mit den Betrieben innerhalb der drei Ausbildungsjahre abgehalten werden.

Bericht: Michael Mutschlechner
Foto: Patrick Thurner

geschrieben am 19. 10. 2016 von Dipl.Päd. Mag. Clemens Unterthiner

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen