Nach dem Frühstück wurden wir, die 1. Klasse Gastronomiefachleute und HGA und die 2. Klasse HGA vor der Schule mit einem Bus abgeholt, der uns nach Ischgl zur Silvretta Seilbahn gebracht hat. Als wir dort waren, sind wir mit der Bahn zur Idalpe gefahren.

Oben haben wir dann ein Frühstück bekommen und haben uns in 3 kleinen Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe hatte eine Führung durch die Idalpe.

Danach sind wir ein Stück über die Piste zum Alpenhaus gelaufen. Dort hat uns der Restaurantleiter eine kleine Führung durch das Haus gegeben. Auf der Terrasse mit super Ausblick war dann noch Zeit, um ein paar Erinnerungsfotos zu machen. Anschließend sind wir mit der Sesselbahn zum Panorama hinaufgefahren. Dort haben wir uns etwas umgeschaut. Danach haben wir eine Präsentation vom Geschäftsführer der Marketingabteilung von Ischgl bekommen, welche in dem höchstgelegenen Konferenzraum stattgefunden hat. Danach wurden wir eingeladen, dort Mittag zu essen. Es gab Flädlesuppe und im Anschluss ein Wiener Schnitzel oder für Vegetarier Käsespätzle. Nachdem wir alle gegessen hatten, war es zwar etwas schwer, sich von der super Aussicht auf 2.624 m zu trennen, doch wir hatten ja noch eine Führung im Hotel Trofana Royal auf dem Plan stehen. Dort haben wir vom Haubenkoch Martin Sieberer eine Hotelführung bekommen.

Als erste durften wir Einblicke in den 2.500 m² großen SPA-Bereich sammeln. Danach haben wir uns ein Doppelzimmer ansehen dürfen und sind anschließend durch die 10 Restaurants, welches das Hotel bietet, geführt worden. Am Ende haben wir noch die Küche ansehen dürfen, in der wir eine „Dessertkartoffel“ probieren durften. „Dessertkartoffel“ deswegen, weil diese wie eine gewöhnliche Kartoffel aussah, aber eigentlich aus Passionsfruchtmouse - umhüllt von weißer Schokolade - bestand. Als Abschlussgeschenk hat jeder noch eine kleine Tüte bekommen, in der ganz viele schöne Sachen drin waren.

Um kurz nach 4 wurden wir wieder von unserem Bus abgeholt und sind wieder zurück zur Schule gefahren. Es war ein toller Tag! Wir durften viele neue Einblicke sammeln und neue Sachen kennenlernen.

Wir bedanken uns im Namen aller drei Klassen bei Herrn Wieser und bei Frau Fink, dass sie uns diesen Tag ermöglichten und natürlich auch bei allen Sponsoren und mitwirkenden Personen für diesen wunderschönen Tag. Ein großer Dank gilt auch dem Förderverein, der die Exkursion finanziell unterstützte!

Julia Aurhammer und Helena Held













geschrieben am 08. 03. 2017 von Dipl.Päd. Mag. Clemens Unterthiner

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen