Die Klasse 1b (Köchinnen und Köche) auf Exkursion ins Grand Hotel Europa und in die Markthalle nach Innsbruck.

Wir besuchten für eine gute Stunde das GRAND HOTEL EUROPA. Wir wurden höflich empfangen und durch das Haus geführt.

Das historische und einzig(artig)e 5-Sterne-Hotel vom Ende des 19. Jahrhunderts wurde von König Ludwig II. von Bayern als das „schönste Hotel Innsbrucks“ bezeichnet. Das 1869 von Schreiner & Klaisner gegründete Haus gehört seit Februar 2016 zur Gruppe JSH Hotels Collection und steht aktuell unter italienischer Leitung. Das Haus liegt dem Innsbrucker Hauptbahnhof gegenüber und ist nur einen Katzensprung vom berühmten Goldenen Dachl und dem Kaiserpalast entfernt und blickt auf eine glanzvolle Vergangenheit zurück. Seit seiner Gründung war und ist es auch heute noch Anlaufstelle für illustre Gäste und beherbergt herausragende Persönlichkeiten aus Politik, Film und Fernsehen und Sport. Gewählt wurde es beispielsweise von Queen Elizabeth II. oder den Rolling Stones und während der Olympischen Jugendspiele 2012 auch von Fürst Albert von Monaco. Stammgäste des Hotels sind auch Musiker wie Deep Purple und Zucchero.

Das Haus offeriert 108 Zimmer, die modernen Designzimmer überzeugen durch klare Linien sowie technischen Komfort. Warme Farben, hochwertige Stoffe und eine angenehme Lichtstimmung vermitteln den Zimmern ein stilvolles Ambiente der Geborgenheit. Italienisches Flair, Tiroler Atmosphäre oder ein klassischer Stil zeichnen das Haus aus.

Suiten: Umgeben von 300 Jahre altem Holz aus Osttiroler Bauernhäusern verwöhnen die Europa Suiten mit allem was ein zeitgemäßes fünf Sterne Grandhotel an Komfort zu bieten hat. Das Haus ist ein Nichtraucherhaus, mit gehobener zeitgemäßer Ausstattung für den Businessgast und den gutsituierten Reisenden mit entsprechenden Bars, Restaurants und moderner Fitness- und Wellnessausstattung. Der renovierte Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Entspannungszone lädt zur Entspannung ein. Im 5. Stock, über den Dächern von Innsbruck befindet sich ein neuer Fitnessbereich.

Das Grand Hotel Europa besitzt mit dem Europa Stüberl ein Restaurant der Spitzen-klasse. Die ausgezeichnete Küche sorgt mit saisonalen Gerichten für Abwechslung und für kulinarische Vielfalt auf höchstem Niveau. Fünf traditionelle Stuben laden Hotelgäste sowie Feinschmecker zum Verweilen bei regionalen Köstlichkeiten und internationalen Kreationen ein.

Als Treffpunkt für das Zweiergespräch oder als Austragungsort für Großveranstaltungen die zahlreichen Räumlichkeiten des Grand Hotel Europa bieten für jeden Anlass den passenden Rahmen. Im Grand Hotel Europa in Innsbruck begegnen sich nach eigener Aussage modernes italienisches Design und wohltuende Tiroler Gemütlichkeit an der Schnittstelle der Kulturen zwischen München, Mailand, Zürich und Wien.

Im Anschluss an den Hotelbesuch wurde die direkt am Inn gelegene Innsbruck Markthalle erkundet. Die Leitung der Markthalle obliegt Kurt Dengg, das Credo der Markthalle lautet: Genuss mitten in Innsbruck, in den Räumlichkeiten der Markthalle sollen Genussvolles und Menschen zueinanderfinden. Die Markthalle offeriert diverse Gastronomien, einen Bauernmarkt und klassische Marktstände für Obst- und Gemüse aus der Region sowie Südfrüchte, Fleisch, Fisch und Gewürze aus aller Welt. Selbstverständlich wird auch einreichhaltiges Sortiment an Bioprodukten angeboten. Die Markthalle dient vom Montag bis Samstag der Nahversorgung sowie auch der Versorgung der Hotellerie und Gastronomie. Die Markthalle ist ein Ort des lebendigen Dialogs zwischen Käufer und Verkäufer und biete so einen erfrischenden Kontrapunkt zu den anonymen Supermärkten.

Nach dem Besuch der Markthalle wurde der Sillpark als modernes Beispiel einer anderen Verkaufskultur besucht. Die Rückkehr zur Schule erfolgte gegen 15:00 Uhr. Für alle war diese erfolgreiche und interessante Exkursion eine willkommene Abwechslung und bot gleichzeitig praxisnahe Einblicke in die Tourismus-, Lebensmittel- und Einzelhandelsbranchen.

Vielen Dank an den Förderverein, der die Exkursion finanziell unterstützte.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b





geschrieben am 27. 02. 2018 von Dipl.Päd. Mag. Clemens Unterthiner

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen