Das Europaquiz wird seit 1998 im Rahmen der Aktionstage „Politische Bildung“ vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung durchgeführt und fand heuer zum 20. Mal statt. Rund 3.000 SchülerInnen aller Schultypen im Alter von 14 bis 19 Jahren nahmen an den Vorausscheidungen teil. Die Schwerpunkte reichten von der europäischen Wirtschaftspolitik über die US-Wahlen bis hin zu Digitalisierung. Organisiert wurde der Tiroler Wettbewerb in Kooperation von Landesschulrat für Tirol und Land Tirol. Die TFBS Landeck war mit den drei HGA-Lehrlingen Sonja Dibiasi, Katharina Schaber und Jeannine Elisabeth Wimmer vertreten.

Rund 200 SchülerInnen stellten ihr politisches Wissen unter Beweis
Wie viele Abgeordnete hat der österreichische Nationalrat? Wann war der Fall der Berliner Mauer? Wie heißt die Hauptstadt der Slowakei? Wann sind zehn neue Mitgliedstaaten der EU beigetreten? Und wie viele Sonderorganisationen gibt es in der UNO? Diesen und ähnlichen Fragen stellten sich heute, Donnertag, rund 200 SchülerInnen ab der 8. Schulstufe aus ganz Tirol beim Europaquiz 2018. Das Finale des Landeswettbewerbes ging im Landhaus in Innsbruck über die Bühne.

Das Resultat: David Ditlbacher (1. AHS-Unterstufe, BRG APP), Matthias Kirchmair (1. NMS/PTS, NMS Achensee), Markus Weinold (1. BS, TFBS Handel und Büro Innsbruck), Jonas Holzer (1. BMS, Hotelfachschulen Lienz), Luca Muigg (1. AHS-Oberstufe, BRG Imst) und Fabian Schermer (1. BHS, BHAK Wörgl) vertreten Tirol vom 17. bis zum 18. April 2018 beim Bundesfinale in Graz. Die jeweils sechs Besten des Teamwettbewerbs am Nachmittag (Unter-, Mittel- und Oberstufe) dürfen sich außerdem auf einen zweitätigen Wienaufenthalt inklusive Kultur- und Freizeitprogramm freuen.

„Für das Demokratiebewusstsein sowie die Partizipation junger Menschen ist es wichtig, dass sie Einblicke in das historische wie gegenwärtige Weltgeschehen haben, demokratische Prozesse verstehen und sich mit aktuellen politischen Entwicklungen auseinandersetzen“, betonte Bildungslandesrätin und Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol Beate Palfrader beim Landesfinale. (Quelle: Land Tirol)



geschrieben am 23. 03. 2018 von Florian Lechleitner, BEd

zurück



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen