Chaine de Rotisseurs

Was ist die Chaîne des Rotîsseurs?
Eine Zunft von alter Tradition
Schon im ausgehenden Mittelalter räumte man in Frankreich der Kochkunst eine herausragende Bedeutung bei der Zivilisierung des Landes ein. So verlieh Ludwig IX., genannt der Heilige, 1248 den besten Köchen das Recht, sich zu einer organisierten Gemeinschaft zusammenzuschließen. Aufgrund dessen wurde die ,,Chaîne des Rôtisseurs" als Zunft der Spiessbrater gegründet. Das Ansehen dieser Vereinigung ergab sich aus der Kunstfertigkeit seiner Mitglieder, bestes Fleisch am Spiess über offenem Feuer in höchster Vollendung "à point" zu braten.
Die Mitgliedschaft war streng limitiert und die Aufnahmeprozedur von jahrelangem "Dienen" abhängig. Die Leiter der Hierarchie konnte nur nach eingehender Bewährung erklommen werden. An der Spitze jeder Region stand der "Bailli". In Paris residierten der Grand Bailli und der Grand Chancelier, die bei Hofe im Rang von Botschaftern standen.

Mehr lesen auf www.chaine.at

Die Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel Landeck ist seit November 2006 Mitglied der Chaîne des Rotîsseurs. Maître Rôtisseur Dipl.-Päd. Herbert Osl.
Die Gründungsversammlung war am 28. November 2006 mit dem 1. Dîner Amical,
Benefiz-Galadiner zugunsten dem Projekt „Ärzte für Ifakara“ Tansania.
Link auf Berichte aus dem Jahr 2006

2 Dîner Amical
Benefiz-Galadiner zugunsten dem Projekt „Ärzte für Ifakara“
im Festsaal der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus und Handel, Landeck

Links:



Lernen Sie den Förderverein rund um die Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck kennen.

zum Förderverein


Wir danken unseren Sponsoren für die stets treue Unterstützung bei unseren Aktivitäten und Veranstaltungen.

zu den Sponsoren


Fachberufsschule für Tourismus und Handel
Kreuzgasse 9, 6500 Landeck, Tirol
Tel. 05442 652 15, Fax 05442 652 15-35

zu unseren Kontaktadressen